… und allem Anfang

wohnt eine ZAUBERHARFE inne

 

Nach unserem Info-Nachmittag "Zauberharfe"

in der musikkulturschule  im „Alten Esel“ hat sich ein buntgemischtes Ensemble als feste Gruppe zusammen gefunden.

Von der jüngsten Teilnehmerin mit fünf Jahren bis hin zur ältesten jung gebliebenen Teilnehmerin mit 82 Jahren üben alle an den ersten gemeinsamen Stücken.

Es sind noch Plätze frei für Menschen jeden Alters, besonders auch für Seniorinnen  und Senioren, die ohne Vorkenntnisse einen schnellen Zugang zur Musik finden möchten. Auch Eltern oder Großeltern  mit Kindern/Enkelkindern bietet sich die Möglichkeit eines frühen gemeinsamen Musizierens.

Das weckt Lebensfreude, schult Motorik und die grauen Zellen!
Rufen Sie uns an – weil Musik Freude macht!

Um Anmeldung wird gebeten unter Tel. 06641/61799 oder
per Mail an info@musikkulturschule.de

 


 

Neue Musikmentor*innen für Hessen

Unser ehemaliger Schüler wird zertifiziert

In der Landesmusikakademie Hessen in Schlitz erhielten am vergangenen Sonntag 54 junge musikbegeisterte Menschen zwischen 15 und 19 Jahren ihre Zertifikate als frischgebackene Musikmentor*innen für Hessen, darunter auch unser ehemaliger Schüler Hendryk Schenkel, Gitarre, und Josephine Richter, Gesang. Den wunderbar festlichen Rahmen gestalteten die Teilnehmer*innen selbst, indem sie in verschiedenen Ensembles und im großen Orchester ihre Arbeit der vergangenen Monate vorstellten. In 5 Modulen wurden die angehenden Mentoren unter anderem in Musiklehre, Notation, Dirigieren, Hörschulung, Veranstaltungstechnik und Musikproduktion unterrichtet. Auch für dieses Jahr gibt es eine Ausschreibung der Landesmusikademie Hessen in Schlitz, perfekt für alle musikbegeisterten Jugendlichen, die Interesse an Gruppenleitung sowie assistierenden Tätigkeiten im musikalischen und musikpädagogischen Bereich haben.

Wir freuen uns mit Josephine und Hendryk über ihre neuen
Erfahrungen und wünschen ihnen für ihre musikalische
Zukunft alles Gute.

Mehr über unsere bisherigen Veranstaltungen gibt es hier

Logo des Landes Hessen Gefördert durch das
Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst